Marktgemeinde Nötsch

Bürgermeister


Liebe Gemeindebürgerinnen, liebe Gemeindebürger, liebe Jugend!

Ein schöner und abwechslungsreicher Sommer geht dem Ende zu und wir dürfen nun den Herbst mit seiner tollen Farbenpracht begrüßen!

Es freut mich sehr, dass in unserer Marktgemeinde auf der Wiese zwischen altersberger-alfred-018rrKindergarten und Volksschule Nötsch ein Bewegungs- und Motorikpark für Jung und Alt entstehen wird. Dieser Park soll eine körperliche Ausgleichsmöglichkeit zum Schul- und Arbeitsalltag bieten und zur Verbesserung der Motorik und Bewegung für alle Generationen beitragen. Dieses Projekt wird mithilfe von EU-Fördermitteln (80 %) umgesetzt und ist für jeden frei und öffentlich zugänglich.

Zum 100. Jahrestag der Kärntner Volksabstimmung am 10. Oktober 2020 veröffentlichte die Volksschule Nötsch im Zuge eines Filmprojekts der beiden vorjährigen 4. Klassen eine wirklich sehenswerte DVD unter dem Titel – 100 Jahre Volksabstimmung- Eine Untergailtaler Spurensuche zur Kärntner Geschichte – Stoletnica plebiscita. Iskanje sledov po spodnji Ziljski dolini h Koroški zgodovini. Für Interessierte besteht die Möglichkeit, diese DVD im Bürgerservicebüro der Marktgemeinde Nötsch i. G. zum Preis von 7 € käuflich zu erwerben. Der Reinerlös kommt dem Elternverein der VS Nötsch zugute.

Nach Fertigstellung der Bahnhofsstraße und der Aufschließungsstraße mit Kreisverkehr in Richtung Saak/Förk wurde nun auch das nächste große Etappenziel, der Förkerweg, in Angriff genommen und mit der Sanierung gestartet.

Die Vorbereitungsarbeiten für die bevorstehende Winterdienstsaison 2020/21 konnten abgeschlossen werden. Es ist den Verantwortlichen wieder gelungen die grundlegenden Schritte für einen funktionierenden Winterdienst in die Wege zu leiten. Doch damit eine ordnungsgemäße Umsetzung erfolgen kann, sind wir auch auf die Unterstützung der GemeindebürgerInnen angewiesen. Im speziellen umfasst dies das Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern, sowie die Anrainerpflichten beim Schneeräumen entlang von öffentlichen Straßen. Ich ersuche Sie höflich ihren Pflichten für eine ordnungsgemäße Schneeräumung nachzukommen. Bei trübem Herbst- und Winterwetter sind Fußgängerinnen und Fußgänger im Straßenverkehr oft schlecht sichtbar. Aus diesem Grund möchte ich hiermit noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig eine vernünftige Eigen- und Fremdbeleuchtung speziell in den kommenden Monaten ist.

Ich darf allen Gemeindebürgerinnen, Gemeindebürgern und der Jugend noch einen schönen und angenehmen Herbst wünschen. Bitte scheuen Sie sich nicht, bei Fragen direkt mit uns in Kontakt zu treten. 

Ihr Bürgermeister
Dipl.-HLFL-Ing. Alfred Altersberger

 Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
(Erich Kästner)

 

Skip to content