Radweg

Karnischer-Radweg R3 – Region Oberkärnten

Beschreibung:

Im Südwesten Kärntens – parallel zur italienischen Grenze – verläuft der Karnische Radweg entlang des Gailflusses. Die Radtour beginnt in Kötschach-Mauthen bei der Einstiegsstelle in der Nähe der Gailbrücke und führt über einige mäßige Steigungen bis nach Villach. Mit dem Erradeln des Karnischen Radwanderweges erschließt sich eine der reizvollsten Landschaften Kärntens. Überwiegend können Sie abseits der Hauptverkehrsstraßen an Wiesen, Feldern und Wäldern entlangradeln und wunderschöne Ausblicke auf die Bergwelt genießen.

Entlang des Weges gibt es immer wieder herrliche Rastplätze an der Gail. Also machen Sie auch mal Rast – das ist ganz herrlich. Natürlich laden entlang des Radweges auch schöne Gastgärten und Gasthöfe zum Verweilen ein. Da der Weg vorwiegend eben ist, eignet er sich ideal für Familientouren.

In Nötsch empfehlen wir ihnen zB das Museum des Nötscher Kreises, die alte Schmiede in Saak oder den historischen Ortskern in Saak zu besichtigen und Rast bei unsere Wirten in den Ortsgebieten von Emmersdorf, Nötsch und Saak einzulegen.
Weitere Informationen finden sie unter:
http://www.region-villach.at/de/service/region-villach-app-2210208.html